Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Nassfutter Aufbewahrung


Thema eröffnet:
Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2023
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon Samy » 14. September 2018 08:06

Beitrag von Samy » 14. September 2018 08:06

Bei großen Dosen wird das zur Aufbewahrung auch besser sein.
Mit meinen kleinen 200 g Dosen lässt es sich problemlos die 2 Tage aufbewahren und riecht dann immer noch gut :wink:


Julchen2018
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 28
Vorname: Elke
Vorname: Elke

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon Julchen2018 » 24. Oktober 2018 08:56

Beitrag von Julchen2018 » 24. Oktober 2018 08:56

Ich denke aber, das Futter aus dem Kühlschrank ist das nicht zu kalt?


Thema eröffnet:
Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2023
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon Samy » 24. Oktober 2018 09:40

Beitrag von Samy » 24. Oktober 2018 09:40

Julchen2018 hat geschrieben:
24. Oktober 2018 08:56
Ich denke aber, das Futter aus dem Kühlschrank ist das nicht zu kalt?
Doch, deshalb muss man es rechtzeitig raus stellen, dass es Zimmertemperatur hat oder es ca. 7 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen :wink:


Julchen2018
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 28
Vorname: Elke
Vorname: Elke

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon Julchen2018 » 24. Oktober 2018 10:13

Beitrag von Julchen2018 » 24. Oktober 2018 10:13

Ja, das würde ich auch machen. Jetzt kommt ja wieder die kalte Jahreszeit, da reicht es, wenn es im kühlen Vorratsraum steht


123uschi
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1393
Vorname: uschi
Vorname: uschi
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon 123uschi » 24. Oktober 2018 20:24

Beitrag von 123uschi » 24. Oktober 2018 20:24

Ich kaufe immer das Fleischeslust Pferd mit Kartoffeln in Wurstform, 800g.
Dann habe ich nur die Pelle als Abfall, keine Dose. Ich füll es um in eine
Tupper. Bei 3 Hunden braucht es 3 Tage bis alles gefressen ist. Natürlich immer
im Kühlschrank, 1 Stunde vor dem Essen stell ich es raus damit es Raumtemperatur bekommt.
Bubbles ist unsere Feinschmeckerin, :kicher: sie frisst meist gekochtes Huhn mit etwas
Nassfutter gemischt. Nein, Gemüse will sie nicht drin, nein, nur Nassfutter schmeckt igittigittigitt :vogel:


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5908
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter Aufbewahrung

Beitragvon Käferchen » 24. Oktober 2018 20:34

Beitrag von Käferchen » 24. Oktober 2018 20:34

Ich füttere ja jetzt die Gläser von Rustic&Organic und auch Nassfutter in 400 g Dosen. Ob Glas oder Dose, es reicht bei unseren Drei 2 Tage,
nach dem Öffnen kommt es generell in den Kühlschrank und mindestens 2 Stunden vor dem verfüttern, nehme ich es aus dem Kühlschrank,
damit es Zimmertemperatur bekommt. Den Rest aus den Dosen fülle ich nach dem Öffnen grundsätzlich in eine Lock & Lock - Dose um.

Ich habe aber Nassfutter auch schon oft eingefroren und nach gründlichem Auftauen verfüttert. Manchmal koche ich auch ein Hähnchen
mit Gemüse und das friere ich auch portionsweise ein.

Antworten