Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Maria87
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 2
Vorname: Maria
Vorname: Maria

Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Maria87 » 18. September 2018 16:24

Beitrag von Maria87 » 18. September 2018 16:24

​Hallo,

meine Cookie hat eine PL, seit ca. 3 Wochen. Ist scheinbar irgendwie beim Spielen passiert und seitdem ist sie da.

Die Kniescheibe springt gefühlt bei jedem 10. Schritt raus, bestimmt 30 x am Tag. Die Luxation ist lateral (also nach außen). Wenn Sie sich hinlegt, springt die Kniescheibe wieder an Ort und Stelle.

Sie tippelt beim Spazierengehen nur noch und rennt nicht mehr.
Meine Tierärztin hat Ihr letzte Woche eine Art Steroid gegeben für den Muskelaufbau, damit die Bänder ggf. gestrafft werden...
Hat jemand Erfahrungen damit? Wie lange dauert es bis man hier eine Besserung erwarten kann?
Würdet Ihr operieren lassen?

Wenn ja, könnt Ihr etwas in Berlin und südlicher Umgebung empfehlen? In der mir empholenen Tierklinik Potsdam kostet der ganze Spaß nämtlich 1.500,00 €.
Scheinbar nehmen die den 3-fachen Satz.


Danke vorab. :-)


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5298
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Gabi » 18. September 2018 22:31

Beitrag von Gabi » 18. September 2018 22:31

Zunächst einmal herzlich Willkommen bei uns.

PL ist ein ziemlich kompliziertes Thema.
Ich kenne einige Hunde mit PL, die schon viele Jahre prima damit herumlaufen, deshalb wäre eine Operation für mich die letzte Option. Aus dem Bauch heraus würde ich es erst einmal mit Physiotherapie, Aufbau der Muskulatur und der Gabe von Grünlippmuschelextrakt versuchen.

Du kannst aber auch hier einmal schauen, da ist das Thema ausführlich behandelt: viewtopic.php?f=2&t=17729&hilit=Patella+Luxation

Gute Besserung für deine Kleine :wink:


Anton
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 88
Vorname: Anton
Vorname: Anton

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Anton » 18. September 2018 23:38

Beitrag von Anton » 18. September 2018 23:38

Eine PL Op kostet zwischen 800.- und 1500.- die Kliniken sind meist die teureren.
Ob man operiert muß man letztendlich selbst entscheiden. Ist der Hund ansonsten fit und zieht nur ab und an das Bein hoch, würde ich es nicht machen. Hat er aber keine Lust mehr zu laufen (=Schmerzen?) dann ist es wahrscheinlich die bessere Option. Ich würde auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen und das von jemanden der das auch wirklich kann. Es gibt eine Liste mit VDH zuglassenen Ärzten, die da extra einen Kurs/Seminar absolviert haben. Wie schon geschrieben kann man mit Anabolika versuchen den Muskelaufbau zu kompensieren, aber wenn das wirklich so oft passiert wie du schreibst würde ich wahrscheinlich die OP wählen.


Thema eröffnet:
Maria87
Chiwelpe
Chiwelpe
Beiträge: 2
Vorname: Maria
Vorname: Maria

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Maria87 » 19. September 2018 14:18

Beitrag von Maria87 » 19. September 2018 14:18

Kann mir jemand eine Tierklinik in Berlin und Umgebung empfehlen, die vllt. nicht bei allem den 3-fachen Satz nehmen?
Ich weiß, man sollte am Hund nicht sparen, aber ich mache mir jetzt schon Sorgen, dass es in einem halben Jahr das 2. Bein auch betrifft. :-(
800,00 € schön und gut... 1.500,00 € aufwärts.... :weinen3:


mausbein
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5757
Vorname: Mandy
Vorname: Mandy

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon mausbein » 19. September 2018 17:58

Beitrag von mausbein » 19. September 2018 17:58

Es gibt ja zwei Arten von PL. Die angeborene und die erworbene. Meine Hündin hatte sich mit 1 1/2 Jahren beim spielen durch einen Sturz die erworbene zugezogen. Mit der Folge das die Kniescheibe überwiegend draussen war und sie nur noch auf drei Beinen rumgehumpelt ist bzw in der Wohnung nur noch gelegen hat. Erst mal würde ich abwarten vielleicht gibt es sich wieder. Ich habe mich damals für eine Op entschieden, es ging einfach nicht mehr. Die Op an sich hat 500 € gekostet, mit den ganzen Vor- und Nachuntersuchungen war ich bei ca. 800 €. Ich war bei zwei Tierärtzen und habe mich für den teuren entschieden weil dieser Erfahrung mit PL hat. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, beobachte, warte ab und entscheide dann.


schokojula
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2156
Vorname: Julia
Vorname: Julia

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon schokojula » 20. September 2018 12:03

Beitrag von schokojula » 20. September 2018 12:03

Hallo,

Ich kann dir den Dr kay schmerbach von den Kleintierspezialisten in Berlin sehr empfehlen. Ich habe meine amelie damals dort operieren lassen und er ist wirklich sehr nett und spezialist auf diesem Gebiet.

http://www.kleintierspezialisten.de/ueb ... schmerbach


Claudia
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 225
Vorname: Claudia
Vorname: Claudia

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Claudia » 22. September 2018 17:35

Beitrag von Claudia » 22. September 2018 17:35

Wieso wurde denn hier schon wieder ein neues Thema eröffnet? Ich hatte doch gerade kurz vorher ein neues Thema zu PL eröffnet, weil das andere gesperrt war. Vielleicht kann man die ja zusammen legen ? :weissnicht:


Deena
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 309
Vorname: Sarah
Vorname: Sarah

Re: Patella Luxation, 4 Jahre alt, operieren?

Beitragvon Deena » 23. September 2018 14:23

Beitrag von Deena » 23. September 2018 14:23

Hallo,
Der Preis ist eigentlich normal. Ich zahle für beide Beine zusammen 3000€. Es kommt nicht nur auf den got satz an, sondern such ob moderne techniken/ hochwertige Mittel angewendet werden. Bei meiner Klinik ist es der 1,5 fache Satz. Es wird eigentlich Wirklich nur außerhalb der Sprechzeiten zb nachts der 3 fache Satz genommen.
Ich habe mich für die op entschieden, damit die Lebensqualität die nächsten 12 Jahre höher ist. Ich bin der Meinung ein Hund mit PL kann doch nicht so über die Felder fetzen, wie ein gesunder Hund

Antworten