Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Überdosierung Wurmkur

Rund um den Freßnapf und "Wehwehchen" - ersetzt NICHT den Tierarzt!

Moderator: Experten-Team

Antworten

Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 641
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Charlchen » 27. September 2018 17:40

Beitrag von Charlchen » 27. September 2018 17:40

Hallooo,

ich muss ich Euch etwas erzählen, ich bin geradr außer mir :wut: ....

Der “tolle“ Tierarzt, der meinen Hund nicht mal begrüßt hat, dieser unfreundliche Weißkittel......der kleine Hunde nicht mag :weinen3: .....hat mir ja neulich eine Tablette /Wurmkur mitgegeben. .....
da ich aber den Kot untersuchen lasse, habe ich sie nicht gegeben. Heute suche ich die Tablette und bekomme einen SCHOCK :staunen: .
Der *Piep* hat mir eine Wurmkur für große Hunde mitgegeben.
D.h. normalerweise würde Charlie 25mg bekommen und er hat uns eine mitgeben die 125mg hat...für Hunde von 5-15kg!!!!!! Charlie hätte die 0,5-5Kg bekommen müssen.

Ich bin außer mir, das ist ein Nervengift, das Würmer tötet :weinen1: .......

Nicht auszudenken wenn ich ihm die gegeben hätte.

Sorry, bin etwas ungehalten.

Viele Grüße
Sandra


callie
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 9872
Vorname: Gaby
Vorname: Gaby

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon callie » 27. September 2018 17:55

Beitrag von callie » 27. September 2018 17:55

Na der TA ist ja echt ein Vollpfosten :wut:
Ich kann deine Wut verstehen Sandra :bussi: gut dass du Charlie die Tablette nicht gegeben hast :ja:


Cookie2008
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3940
Vorname: Raissa
Vorname: Raissa

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Cookie2008 » 27. September 2018 19:03

Beitrag von Cookie2008 » 27. September 2018 19:03

Echt eine Frechheit :wut: da lohnt es sich doch selbst genau zu schauen!


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 6063
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Käferchen » 27. September 2018 22:37

Beitrag von Käferchen » 27. September 2018 22:37

Man bloß gut dass du deinem Spatz die Tablette nicht gegeben hast. Man muss sich wirklich bei allem rückversichern :wut: ,
stell dir mal vor es gabe das Internet nicht.
Ich würde mit der Tablette zum TA gehen und ihn damit konfrontieren. Nicht auszudenken was hätte passieren können.

Ich hoffe du hast die Möglichkeit, danach einen besseren TA in der Nähe zu finden.


Sandra
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 3274
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Sandra » 28. September 2018 00:41

Beitrag von Sandra » 28. September 2018 00:41

Zum Glück hast du die Wurmkur nicht gegeben.
So ein Pfuscher :wut:


Samy
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2074
Vorname: Samy
Vorname: Samy

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Samy » 28. September 2018 07:41

Beitrag von Samy » 28. September 2018 07:41

Käferchen hat geschrieben:
27. September 2018 22:37
Ich würde mit der Tablette zum TA gehen und ihn damit konfrontieren. Nicht auszudenken was hätte passieren können.
Da kann ich nur zustimmen...
Ist das dem seine eigene Praxis?
Wenn nein wäre noch besser, dann würde ich ein Gespräch mit dem Chef fordern.
Sowas geht ja gar nicht :x


Gabi
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5371
Vorname: Gabi
Vorname: Gabi

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Gabi » 28. September 2018 11:59

Beitrag von Gabi » 28. September 2018 11:59

Was für ein Glück, dass du sie ihm nicht gegeben hast und auch noch mal selber die Dosierung kontrolliert hast :beifall:
Es ist schon traurig, dass man alles selber nachrecherchieren muss :(
Ich würde den Arzt auch auf jeden Fall auf seinen Fehler aufmerksam machen. Vielleicht bringt es ja etwas und er passt in Zukunft besser auf.


Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 641
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Charlchen » 28. September 2018 12:51

Beitrag von Charlchen » 28. September 2018 12:51

:wink: Hallo Ihr Lieben,



danke für Euer Feedback.
Das war der CHEF selbst, dieser unfähige Pinsel :nono:
ich werde da auf alle Fälle noch vorbei fahren und ihn “““nett““““ :finger: darauf hinweisen.

Ich war heute bei unserer Tierärztin und froh, dass sie da war. Das Team ist super und ich fühle mich dort mit Charlie sehr gut aufgehoben. Die beiden Ausflüge zu dem anderen waren im Urlaub und Wochenende. Charlie ist da wie Zahnschmerzen, es passiert immer etwas, wenn keiner da ist.
Sie war ziemlich, sehr geschockt als ich ihr das mit der Wurmkur gesagt habe....sie war so platt und meinte nur, “ gott sei dank, dass sie die ihm nicht gegeben haben, der hat sich vergriffen!!!“

Charlie wird Anfang November operiert, er hat leidet zwei persistente Milchzähne und nach dem sie ihn heute erlebt hat, will sie ihn nun doch kastrieren. Also im November ist es soweit.
Er rammelt seinen Kumpel nur noch (unterbinde ich natürlich), frisst teils nichts weil er hormonell total durch ist, leckt alle Blätter ab, fängt an die Zähne einzusetzen usw. heute haben wir ihn mit vier Leuten nicht halten können, dabei ging das alles schon gut.
Aber zum Tierarzt Besuch schreibe ich später noch mal was, das war heute was. Oh weia.


Liebe Grüße Sandra


Chrissy
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 13797
Vorname: Chrissy
Vorname: Chrissy
Kontaktdaten:

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Chrissy » 28. September 2018 20:02

Beitrag von Chrissy » 28. September 2018 20:02

Oh Mann was für ein Glück das du ihm die Wurmkur nicht gegeben hast.

Auf jeden Fall würde ich dem TA bescheid sagen, das ist so ein fataler Fehler.


Thema eröffnet:
Charlchen
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 641
Vorname: Sandra
Vorname: Sandra

Re: Überdosierung Wurmkur

Beitragvon Charlchen » 28. September 2018 20:17

Beitrag von Charlchen » 28. September 2018 20:17

Ja das mache ich auf alle Fälle.
Bin auch froh, noch mal auf die Tablette geguckt zu haben, das wäre böse ausgegangen, meinte die Ärztin auch. Es hätte zu Lähmungen und sonst was führen können....nicht auszudenken.

Viele Grüße Sandra

Antworten