Liebe Gäste, wir helfen gerne wenn es ein Problem gibt, allerdings ist es für uns einfacher wenn Ihr Euch registriert und anmeldet wenn Ihr eine Frage stellen wollt oder Hilfe benötigt!
Davon abgesehen das alles schneller geht habt Ihr auch noch jede Menge andere Vorteile.

Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Hier kommen auch unsere Gäste zu Wort!

Thema eröffnet:
Milow'sFrauchen

Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon Milow'sFrauchen » 26. Oktober 2015 11:30

Beitrag von Milow'sFrauchen » 26. Oktober 2015 11:30

Hallo,
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe meinen kleinen Chi-Rüden mit 12 Wochen von der Züchterin abgeholt.
Sie versicherte mir dass der Kleine bereits mit 8 Wochen geimpft wurde
Da sie zu dieser Zeit in einer Renovierungsphase war sagte sie mir, dass der Impfausweis zur Zeit nicht auffindbar ist und sie ihn mir auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt zukommen lassen würde.
Gutgläubig wie ich war, habe ich es dabei beruhen lassen und den Kleinen mitgenommen.
Nach seiner Eingewöhnungsphase bin ich mit ihm zum Tierarzt gegangen um ihm seine zweite Impfung geben zu lassen.
Dort sagte mir der Arzt, dass eine weitere Impfungen nicht nötig wäre; was mich sehr verwundert hat da ich bisher immer dachte, dass Welpen mit 16-18 Wochen noch einmal geimpft werden müssen.
Nachdem ich nach mehreren Versuchen die Züchterin endlich erreicht hatte und nach dem Impfausweis fragte, sagte sie mir auf einmal das der Kleine vor der Abholung nie geimpft wurde und keinen Ausweis besäße und sie mir das bei der Abholung auch mitgeteilt habe.
Dies war definitiv nicht der Fall!

Nun weiß ich nicht wie ich bezüglich der Impfung weiter vorgehen soll, da der Kleine nun die erste Impfung nie bekommen hat; sondern nur die Folgeimpfung und der Tierarzt eine weitere Impfung für nicht nötig hält. :weissnicht:


eumeline
Forenbetreuerin
Forenbetreuerin
Beiträge: 35986
Vorname: Sabine
Vorname: Sabine
Kontaktdaten:

Re: Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon eumeline » 26. Oktober 2015 11:47

Beitrag von eumeline » 26. Oktober 2015 11:47

Schau doch bitte mal in unser Impfthema rein, das ist zwar viel Input, lohnt sich aber :ja: http://www.chiforum.de/viewforum.php?f=169

Bleiben bei Dir dann noch Fragen offen, dann werden wir gerne versuchen zu helfen :wink:


Andr2a
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 2796
Vorname: Andrea
Vorname: Andrea

Re: Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon Andr2a » 26. Oktober 2015 12:19

Beitrag von Andr2a » 26. Oktober 2015 12:19

haha..bei uns war es ähnlich damals, hatten einen Impfausweis bekommen mit den ganzen Impfungen die die Lütte wohl alle hatte, aber in Wirklichkeit gab es damals nicht mal diesen Arzt, denn der war schon zur damaligen Zeit 3 Jahre tot :vogel: :weinen2:

Hatte sie mit Hilfe unserer lieben Züchter hier im Forum damals angezeigt beim VDK :wut: Sie bekam ihre Lizens abgenommen als Züchterin. :springen:


Nina123
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 688
Vorname: Nina
Vorname: Nina

Re: Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon Nina123 » 26. Oktober 2015 12:49

Beitrag von Nina123 » 26. Oktober 2015 12:49

Das ist ja eine Sauerei :nein:
Man sollte echt keinem mehr vertrauen...


Eyla
Chifreund
Chifreund
Beiträge: 1990
Vorname: Meike
Vorname: Meike

Re: Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon Eyla » 26. Oktober 2015 22:31

Beitrag von Eyla » 26. Oktober 2015 22:31

Starkes Stück, geht garnicht. :wink:


Käferchen
SuperChi
SuperChi
Beiträge: 5810
Vorname: Kerstin
Vorname: Kerstin
Kontaktdaten:

Re: Impfung - Von der "Züchterin" belogen

Beitragvon Käferchen » 27. Oktober 2015 11:15

Beitrag von Käferchen » 27. Oktober 2015 11:15

Ein Welpe hat bis etwa zur 12. Lebenswoche, die Antikörper seiner Mama mit der Milch mitbekommen ! Dieser mütterliche Antikörper - Schutz nimmt aber ab etwa
der 8. Lebenswoche allmählich ab und ist um die 16. Lebenswoche herum, vollständig abgebaut ! Deshalb muss der Welpe geimpft werden, um selbst Antikörper zu
produzieren.

Eine Impfung in der 12. Lebenswoche, dann eine Wiederholungsimpfung in der 16. Lebenswoche und dann erst wieder mit einem Jahr, komplettiert die
Grundimmunisierung !
Die Wiederholungsimpfung nach der 12. Lebenswoche soll sicherstellen, dass zur Erstimpfung nicht eventuell der mütterliche Schutz noch vorhanden war, dann
nämlich würde die Erstimpfung nicht greifen - deshalb wiederholt man die Impfung ! Wenn Dein Welpe nach der 12. Lebenswoche seine Erstimpfung erhalten hat,
braucht er tatsächlich keine Wiederholungsimpfung, sondern die nächste Impfung erst mit 12 Monaten !

Antworten